PROFIL MITGLIEDER KALENDER Private Nachrichten

 

Letzte Beiträge:    Datum, Zeit
Alt NHL Off-Season 2017...  27-06, 20:41
Alt Neues Forum  27-06, 12:55
Alt Freezers-Fan-League...  27-06, 10:56
Alt Freezers-Fan-League 2016/17  20-06, 18:20
Alt Crocodiles Hamburg...  19-06, 13:41
Alt Zeit zu gehen !  19-06, 12:23
Alt NHL Playoff-Tippspiel...  12-06, 23:54

Freezers-Fanforum.de
STARTSEITE LIVETICKER Radio Planet Ice Hamburg Freezers Offizielle Homepage DEL.org FAQ Laola.tv Suche REGISTRIEREN

Zurück   Freezers Fanforum > Welcome on Planet Ice > Hamburg Freezers

Hamburg Freezers Alles rund um die Hamburg Freezers

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2017, 09:12   #1  Druckbare Version zeigen
Chrishi
Statistiker und Spiele-Thread-Ersteller
Super-Mod
 
Benutzerbild von Chrishi
 
Standard Meine TOP3 Spiele mit den Hamburg Freezers

Ich möchte das Forum noch einmal nutzen, um diesen Thread zu eröffnen.
Was haben wir für tolle Spiele in Hamburg mit den Freezers erlebt. Von daher stelle ich einmal meine TOP3 Spiele mit den Freezers hier auf, in der Hoffnung, daß sich noch andere USER daran beteiligen oder nochmals ihre Erinnerungen an diese Spiele hier posten. Ich mach dann mal den Anfang

Platz 3: Pokalspiel Hamburg Freezers gegen Hannover Scorpions


Oktober 2007. Pokalspiel. Hamburg Freezers gegen Hannover Scorpions. Dieses Spiel wurde nicht in der damaligen Heimspielstätte Color Line Arena der Hamburg Freezers ausgetragen, sondern in der Eissporthalle Farmsen. Eine sehr gute Entscheindung. Es roch nach Frittenfett, man hörte das Kratzen auf dem Eis, man stand direkt hinter den Spielerbänken (Hansi, wink doch mal), und die Stimmung war grandios. Besser, wie bei manch ausverkauftem Heimspiel. Mitverantwortlich waren auch die mitgereisten Hannover-Fans die 60 Minuten Dauersupport betrieben. Beste Vorraussetzungen für einen geilen Eishockeyabend.

An diesem Abend passte einfach alles. Das Spiel war klasse, spannend und man erlebte einen unvergesslichen Eishockeyabend. Doch an diesem Abend hatte ein Herr in Schwarz-Weiss seinen großen Auftritt: Hauptschiedsrichter JABLUKOV.

Es ief bereits die Verlängerung. 3 zu 3 nach 60 Minuten. Als Peter Sarno auf das Tor der Scorpions zulief und mit einem glasklaren Haken zu Fall gebracht wurde, warteten alle auf einen Pfiff des HSR. Doch der bieb zur allgemeinen Verwunderung aus und im Gegenangriff trafen die Scorpions zum 4 zu 3 Endstand. Von dem Moment an kochte die Stimmung in der Halle über. Jablukov wurde auf das Übelste beschimpft. Von Trainern, Spielern, Fans.
Alex Barta bekam eine Spieldauerstrafe und der damalige Trainer Bill Stewart sogar eine Matchstarfe, weil er den HSR verhöhnte, in dem er einen blinden Mann mit Stock immitierte. Unvergessen bis heute diese Szene.


Platz 2:Viertelfinalspiel Hamburg Freezers gegen Adler Mannheim 1:8


März 2012. Der Favorit Adler Mannheim ist aus der Kurpfalz in den Norden gekommen und sollte die stimmgewalten und textsicheren Fans zu Ohren bekommen. Denn trotz ganz bösen Heimklatsche von 1 zu 8 stand an diesem Abend ein Mann im Vordergrund: Drafi Deutscher. Jetzt werden sich diejenigen fragen, was hat der Mann den mit Eishockey zu tun. Und die Antwort lautet: Eigentlich gar nichts. Doch an diesem Tag eine ganze Menge.

Mitte des zweiten Drittels, die Hamburg Freezers lagen bereits aussichtslos zurück, spielte der DJ "Marmor, Stein und Eisen bricht" und löste damit eine Stimmung aus, die bis heute unvergessen ist. Denn von diesem Moment an sang der Fanblock und ein Teil der Halle durchweg den Refrain dieses Liedes als Liebeserklärung an die Hamburg Freezers bis zum Ende des Spiel. Das Spiel geriet zur Nebensache, denn an diesem Tag standen wir Fans im Mittelpunkt.



Platz 1: Viertelfinalspiel Hamburg Freezers gegen Eisbären Berlin 5:3


März 2013. Viertelfinalserie gegen die Eisbären Berlin. Spiel 1 war schon denkwürdig, als die Hamburg Freezers es schafften in Berlin einen 4 zu 0 Vorsprung zu verspielen. Es steckte also jede Menge Frust in den Spielern, der sich in den letzten 2 Minuten des zweiten Spiels entlud.

Die Hamburg Freezers lagen 4 Minuten vor dem Ende mit 1 zu 3 zurück und an einen Sieg glaubte so wirklich keiner mehr. Punkt 56:00 netzte dann Colin Murphy zum 2 zu 3 ein und es keimte wieder Hoffnung in der Halle auf. Nur 54 Sekunden später viel der Ausgleich durch Eric Schneider und die Halle tobte.
Punkt 58:00 schoss Thomas Dolak die Freezers in Führung und so langsam hob sich das Dach der O2 World. 25 Sekunden vor Schluss schob Jerome Flaake ins leere Tor ein und die Freude auf den Rängen kannte keine Grenzen mehr. Doch dann begann das eigentlich Spektakel auf dem Eis. Massenschlägerei auf dem Eis. Colin Murphy, Duvie Westcott und allen voran Christoph Schubert lieferten sich eine ordentliche Schlägerei mit Mads Christensen, Ryan Caldwell und Jamie Arniel. Bei diesem Schlagabtausch entlud sich der ganze Frust von vor zwei Tagen und die Berliner mussten so was von einstecken, so daß die Hamburger Spieler als glasklarer Sieger das Eis verliessen.

Für mich bis heute die denkwürdigsten 4 Minuten im Hamburg Freezers Eishockey
Und nun Ihr. Was sind eure Top3?
__________________
Fakten,Fakten,Fakten.Und dabei an die Leser denken

Geändert von Chrishi (07.06.2017 um 13:38 Uhr).
Chrishi ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Soviele User fanden diesen Beitrag nützlich:
Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke
Alt 03.05.2017, 18:25   #2  Druckbare Version zeigen
Tie Domi
Hockeylegende
User
 
Benutzerbild von Tie Domi
 
Standard

Schöne Idee!
Das Pokalspiel mit dem abschließenden Auftritt von Bubblegum-Bill wäre ebenfalls in meiner Top3.
Zudem noch POs gegen die Lions und das erste Heimspiel der Freezers überhaupt.

Sonst sind irgendwie viele einzelne Szenen im Kopf geblieben. Giguere kotzt aufs Eis, Barta bricht sich das Bein, Robert Francz rastet komplett aus, Gratton rastet komplett aus, Beaucage schafft es in (letztendlich nicht nur) einem Spiel, dass ihm wirklich jeder Gegner ans Leder will, Craig Johnson blockt mit Armen und Körpern einen Weg an der Bande frei und Brandon Reid fährt mit der Scheibe unter seinen Armen durch die Brücke, Shane Peacock und (ich glaube) Mark Greig rasseln richtig böse zusammen, Jere Karalahti sowie Roman Cechmanek machen was Jere Karalahti und Roman Cechmanek halt so machen, das Eis schmilzt, Doug Weight lässt den Rest im Angriffsdrittel wie Vorschulkinder aussehen und wo wir schon bei beeindruckenden Gegenspielern sind muss noch Pat Lebeau genannt werden. Bei dem hat mich immer besonders fasziniert, dass er im Warmup wirklich so aussah als hätte er noch nie in seinem Leben Eishocke gespielt und sobald das Spiel losging war eine unglaubliche Waffe in der Offensive.
Gibt noch so viel mehr aber ich belasse es mal dabei.
__________________
*Position: Right Wing *Shoots: Right
*Height: 5' 10" *Weight: 213
*Born: Nov 1, 1969 *Origin: Windsor, ON, CAN
Tie Domi ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Soviele User fanden diesen Beitrag nützlich:
Danke
Alt 03.05.2017, 19:47   #3  Druckbare Version zeigen
thesdorfer
Puckkind
User
 
Standard

Die Idee ist nicht schlecht. Bei dem Mannheimspiel war mein Arbeitskollege zum ersten Mal beim Eishockey. Für ihn, Fußball-Fan, ist eine Welt zusammengebrochen. Wie kann man Party machen, wenn die eigene Mannschaft so hoch zurückliegt. Aber das ist die Liebe zum Verein.

Ich habe noch das Heimspiel gegen Berlin der Play-offs im März 2013 in Erinnerung, wie Schubert, mit einem Berliner Spieler eine Schlägerei anzettelte, an der Bande stand und uns ermunterte ihn lautstark zu unterstützen.

Oder die Saison, wo wir sieben Goalies? verbrauchten.
thesdorfer ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Soviele User fanden diesen Beitrag nützlich:
Danke
Alt 07.06.2017, 12:53   #4  Druckbare Version zeigen
Chrishi
Statistiker und Spiele-Thread-Ersteller
Super-Mod
 
Benutzerbild von Chrishi
 
Standard

*hochschieb* da hier ja bald Schluss ist, will vielleicht noch jemand
__________________
Fakten,Fakten,Fakten.Und dabei an die Leser denken
Chrishi ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Alt 07.06.2017, 13:33   #5  Druckbare Version zeigen
H.Bothur
lebende Fusselbürste / "grinsender Hans" / Drachenfutter / Zickenbändiger / Oberumfaller/ "schleichender Hans"
User
 
Benutzerbild von H.Bothur
 
Standard

Ach ja .... das Spiel als die DEG nach ihrer Niederlage eine Massenkeilerei anfing und alle vier Goalies einträchtig nebeneinander standen während die ganze Halle immer "Scheiß-Verlierer" gröhlte.

Die 7-Goalies-Saison ... die dazu führte das Roman kam und ich Goalie-Fan wurde.

Die Auswärtsfahrt nach Berlin, die Freezers schossen in den ersten 10 (?) Minuten drei Tore und die Fans vor uns bekamen es nicht mit weil die nur ams chimpfen waren weil wir in deren Block standen.

Und dann natürlich die ganzen Spiele mit den Protestplakaten - alle schön bei uns im Lager zusammengeklebt :-)

Hans
__________________
Eishockey-Fan
Eishockey ist dieses Jahr einfach ANDERS als in den letzten Jahren
H.Bothur ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Soviele User fanden diesen Beitrag nützlich:
Danke
Alt 07.06.2017, 14:05   #6  Druckbare Version zeigen
eishockeygucker
Ergänzungsspieler
User
 
Benutzerbild von eishockeygucker
 
Standard

Ich war ja nicht oft da, von daher nur ein Top: Das Drafi-Deutscher Spiel.
__________________
Gruss,

einer der lieber Eishockey guckt.
eishockeygucker ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Alt 07.06.2017, 16:11   #7  Druckbare Version zeigen
Wastl
Blueliner
User
 
Standard

Das Debakel gegen Mannheim war natürlich echt denkwürdig, auch wenn das Spiel an sich natürlich völlig fürn A... war.

Ganz oben stehen bei mir aber das oben erwähnte Viertelfinale gegen Berlin, mit den vier Toren kurz vor Schluß, sowie das erste Playoff-Heimspiel überhaupt, ebenfalls gegen die Eisbären. Das war ein Ding, schnell 0-2 hinten, Auszeit, gleich darauf Anschlußtreffer zum 1-2, im Mitteldritte dann gar 4-2 in Führung gegangen, das dann aber wieder verspielt und dann kurz vor Schluß mit 4-5 hinten. Crowley sorgt dann für den Ausgleich, es geht in die Verlängerung und am Ende gewinnt man im Penaltyschießen.
Wastl eine Message senden! Wastl ist gerade online  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Alt 08.06.2017, 00:13   #8  Druckbare Version zeigen
Krautline 40
Juniorspieler
User
 
Standard

Das erste CHL- Spiel gegen Lulea H.C.
Hier starb der Mythos DEL versus Hockey innerhalb weniger Minuten,
(trotz guter Leistung gegen die Kings und in der DEL seit 2002).
Hier starben Nerven, Zellen und Geschwüre, anderseits habe ich ich dann wieder (trotz Dauerkarte HHF/Crocos) dann wieder andere Gefilden zu gewandt,
Nach dem ich dem glaubte - die DEL sei Gott.
Ich Idiot.
Nach 14 Jahren wieder im NICHTS - oder irgendwo Auswärts.
Keine Halle - Kein Hockey ergo wie früher
Auf nach Norden bzw. Osten

Geändert von Krautline 40 (08.06.2017 um 00:29 Uhr).
Krautline 40 ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Alt 08.06.2017, 07:03   #9  Druckbare Version zeigen
freezy_hamburg
Hockeylegende
User
 
Benutzerbild von freezy_hamburg
 
Standard

Dann will ich auch noch:

3: Pokal in Farmsen gegen die Scorpions

Ich glaube jeder der da damals dabei war weiß wovon ich spreche. Unfassbare Stimmung gewesen. Hans Zach hat sich mehrfach beim Stadionsprecher beschwert man solle die Fans hinter der Scorpions Bank beruhigen, was den Kessel nur noch mehr zum kochen gebracht hat. Das skandalöse Ende tat dann sein übriges dazu...

2: Kantersieg gegen die Scorpions

Ich glaube es war im Januar 2009, als man den damaligen Tabellenführer aus Hannover zu Gast hatte. Die Freezers kämpften noch um die letzten Playoffspots und schossen Hannover 9:3 aus der Arena. Überragend damals Richie Mueller mit einem 3er Pack und anschließender Speedy Gonzales Einlage in der Arena. In keinem Spiel war man dichter an einem zweistelligen Ergebnis in einem Pflichtspiel...

2.2: Kantersieg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers:

Für mich gibt es einen geteilten 2. Platz, denn auch das besagte Spiel gegen die IceTigers war ein absolutes Sahnestück. Das war die große Show des Kevin Clark, der für mich der aufregendste Spieler (außerhalb der Lockout Stars) war den die Freezers hatten. Der Übersteiger beim Penalty war einfach überragend. Ich erinner mich, dass einige Freunde das Spiel nach dem 1. Drittel verließen um zum HSV zu gehen. Kaum aus der Halle legte Kevin Clark richtig los und zerlegte Nürnberg quasi im Alleingang.

1: Spiel 2 Playoffs 12/13

Das hier schon viel beschriebene Spiel 2 der Playoffs 12/13. Zu Spiel 1 sind Barti, Freezer11 und ich Mittwochs gefahren. Während des Spiels in Berlin setzte der Wintereinbruch ein und alles war so brutal eingeschneit, dass wir mit knapp 45 Km/h im Schnitt den Rückweg gemeistert haben. Spiel 1 war damals so frustrierend, wir im Stadion waren uns nach Drittel 1 so sicher das Ding gewonnen zu haben und schon leicht angeschlagen vor Spiel 2.

Bis zur 56. Minute dieses Spiels waren wir trotz Überlegenheit quasi mausetot, die folgenden 4 Minuten waren wohl die besten die die Freezers je geboten haben einschließlich der Massenklopperei kurz vor Schluss wo nahezu alle Berliner aber mal richtig eingesteckt haben. Legendär Duvie Westcott und Christoph Schubert. Die Halle bebte, die Freezers schafften es endlich sich gegen die Übermacht aus Berlin zu wehren (sowohl sportlich als auch verbal auf den Tribünen). In dem Jahr hätte man die Eisbären packen können, dort waren die Freezers mindestens gleichwertig. Trotz des frühen Aus in der Saison eine der geilsten Serien überhaupt.


Highlights dazu bleiben noch Spiele wie gegen die Kings, die Serie gegen Iserlohn 13/14 sowie die Heimspielserie in eben dieser Saison. Mit Graus erinnere ich mich an die zahlreichen Touren nach Hannover, wo man regelmäßig aber mal sowas von den Arsch versohlt bekam...
freezy_hamburg ist offline  
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Bei Wissen.de nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten Zum Anfang der Seite springen
Antwort
Zurück  Freezers Fanforum > Welcome on Planet Ice > Hamburg Freezers > Meine TOP3 Spiele mit den Hamburg Freezers

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

  Kontakt - Freezers Fanforum - Archiv - Nach oben